SeedEye-Saatgutzählung für mehr Modelle verfügbar

SeedEye Monitor

Väderstad, eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Bodenbearbeitung, Aussaat und Einzelkornsaat, erweitert die Modellpalette, für die das innovative Saatgut-Zählsystem SeedEye verfügbar ist. Ab sofort können auch die Spirit 600-900S und die Rapid A 600-800C/J auf das Korn genau aussäen. Das preisgekrönte SeedEye-System erleichtert dem Landwirt das Leben: Es spart Zeit und Geld – bei gleichzeitig beispielloser Präzision.

Das innovative SeedEye-System ermöglicht sowohl die Saatflussüberwachung als auch eine Saatgutzählung. Für die Spirit 600-900S und Rapid A 600-800C/J wurden in der Vergangenheit die Sensoren nur mit der Saatflussüberwachung angeboten – sind aber ab sofort mit der Saatgutzählung und der vollautomatischen Saatmengenregulierung erweiterbar.
– „Mit dem Väderstad SeedEye stellt der Landwirt die gewünschte Aussaatmenge in Form von Anzahl der Körner pro Quadratmeter ein. Auf dem Feld erfassen Sensoren exakt die Anzahl der Saatkörner, die durch jedes einzelne Särohr fließen. Durch die Kombination dieser Informationen mit den Fahrgeschwindigkeitsdaten vom Bodenradar der Sämaschine wird die Dosiergeschwindigkeit vollautomatisch so angepasst, dass die gewählte Saatmenge ausgebracht wird,“ sagt Johan von Mecklenburg, Leiter der Produktentwicklung bei Väderstad.
2019 wurde die SeedEye-Saatgutzählung vom DLG-Testzentrum in mit dem Prädikat „DLG-Anerkannt“ für ihre Präzision ausgezeichnet. SeedEye ermöglicht dem Landwirt die volle Kontrolle. Es passt die Saatgutausgabemenge vollautomatisch während der Fahrt an, sodass keine Abdrehprobe mehr erforderlich ist. Dies erhöht die Benutzerfreundlichkeit und man gewinnt mehr Zeit im Feld. SeedEye bezieht sich auf die exakte Anzahl der Pflanzen pro Quadratmeter im Feld, anstatt das Saatgewicht pro Hektar zu erfassen. Dies ermöglicht den Landwirt eine exakte Bestimmung der Pflanzdichte, sodass verfügbare Nährstoffe, Licht und Wasser optimal auf die einzelnen Pflanzen verteilt werden.
– „Durch die Erfassung der Körner pro Quadratmeter, anstelle des Gewichts pro Hektar, wird das Aussaatergebnis nicht mehr durch Schwankungen des TKG´s der Saatgutsäcke oder Saatgutsorten beeinflusst, was dem Landwirt eine höhere Präzision und Kostenoptimierung erlaubt,“ so Johan von Mecklenburg.
Die SeedEye-Saatgutzählung wird für die Spirit 600-900S und die Rapid A 600-800C/J ab dem Modelljahr 2021 verfügbar sein. Wenn Sie bereits eine der Maschinen nur mit der SeedEye-Saatflussüberwachung besitzen, können Sie die SeedEye-Saatgutzählung auf Ihrem bestehenden System ab sofort updaten.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Maximilian von Künsberg

Marketing

Deutschland

Informationen über Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um die Funktion der Website zu optimieren, unseren Besucherverkehr zu analysieren und an Ihre Bedürfnisse als Besucher anzupassen. Die Funktionalität der Website ist in gewissem Umfang von Cookies abhängig.

Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie Cookies deaktivieren oder löschen, nicht die volle Funktionalität unserer Website nutzen können.