Tempo WideLining maximiert das Ertragspotenzial

Auf der Agritechnica 2019 stellt Väderstad das neue innovative Tempo WideLining-System vor. WideLining ist das weltweit erste serienmäßige Fahrgassen-System, das es dem Landwirt ermöglicht, Gülle in einer stehenden Silomaiskultur zu verteilen, ohne das Gesamtertragspotenzial des Feldes senken zu müssen.

This content is hosted by a third party (www.youtube.com). Your current cookie settings have disabled the video. You can customize them in order to show the video.

Einstellungen



„Anstatt die Fahrgassen für den Gülleverteiler durch Abschalten von Reiheneinheiten anzulegen, ändert WideLining automatisch den Reihenabstand an der Einzelkornsämaschine. Da durch WideLining alle Reiheneinheiten ständig aussäen, wird das Ertragspotential im Feld auch nicht reduziert“, sagt Jörgen Dahl, Commercial Product Manager für Einzelkornsätechnik bei Väderstad.

Beim Erstellen der Fahrgassen, die das Güllefass später nutzen kann, lässt das WideLining-System den Reihenabstand der Tempo-Einzelkornsämaschine automatisch anpassen, um zwei bis zu 1050 mm breite Fahrgassen zu erstellen.

„Die Fahrgassen werden durch eine hydraulische Verschiebung von vier Reiheneinheiten am Rahmen der Tempo Einzelkornsämaschine angelegt. Die Reihenabstände neben den 1050 mm-Fahrgassen werden von 750 mm auf 600 mm reduziert, was ein akzeptabler Reihenabstand ist, um das Ertragsniveau bei Silomais zu bewahren,“ sagt Jörgen Dahl.

WideLining ist vollautomatisch und in das iPad-basierte Steuerungssystem Väderstad E-Control integriert. Wenn WideLining aktiviert ist, berechnet die Maschine das Feld und passt die Reiheneinheiten automatisch an, um Fahrgassen basierend auf der Arbeitsbreite des Gülleverteilers anzulegen.

„Väderstad WideLining erhöht die Anzahl der auf dem Feld gepflanzten Saatkörner und somit das Ertragspotential, indem stets die volle Kapazität der Einzelkornsämaschine genutzt werden kann. Wenn zum Beispiel Silomais mit einer 8-reihigen Einzelkornsämaschine ausgesät wird und Fahrgassen für einen Gülleverteiler mit 18 Metern Arbeitsbreite angelegt werden, sind dank Väderstad WideLining 8,3 % mehr Samen im Boden als durch die derzeit auf dem Markt erhältliche Technologie,“ sagt Jörgen Dahl.

Das brandneue WideLining-System wird erstmalig im November 2019 auf der Agritechnica in Hannover vorgestellt. Die WideLining-Technologie wird ab der zweiten Jahreshälfte 2020 für die vielseitige Hochgeschwindigkeits-Einzelkornsämaschine Väderstad Tempo V 6-12 verfügbar sein.

Mehr lesen

Pressekit

Sehr geehrte(r) Journalist(in). Wir freuen uns, Ihnen vier neue Innovationen von Väderstad vorstellen zu können, die alle erstmals auf der Agritechnica 2019 vorgestellt wurden. Erfahren Sie gerne und mehr laden Sie Ihre Väderstad Pressemappe herunter:

 

Englisch     Deutsch     Französisch     Schwedisch     Russisch     Ukrainisch     Ungarisch    

Dänisch     Lettisch     Litauisch     Estisch     Polisch

 

Mehr lesen

NZ Extreme 1250-1425

Neues innovatives Design, schwedischer Qualitätsstahl, hervorragende Arbeitsleistung im Feld und große Kapazität. Das ist die brandneue 12,5 bis 14,25 m breite schwere Zinkenegge Väderstad NZ Extreme 1250-1425.

Mehr lesen

Tempo L – Central-fill

Auf der Agritechnica stellt Väderstad die Zentralfüllfunktion an der Weltrekord-Einzelkornsämaschine Tempo L vor. Die Hochgeschwindigkeits-Einzelkornsämaschine Väderstad Tempo L wird damit ihre Kapazität noch weiter erhöhen.

Mehr lesen

E-Control Mobile

Das brandneue Väderstad E-Control Mobile macht die Kalibrierung der Drill- oder der Einzelkornsämaschine so einfach wie nie zuvor. Durch das Herunterladen der E-Control Mobile App auf ein Smartphone kann der Landwirt sein Väderstad-Gerät allein mit seinem Smartphone kalibrieren.

Mehr lesen