Väderstad Carrier XL 625 im Feld

Carrier Scheibeneggen

Vielseitigkeit von ihrer besten Seite

Carrier ist eine Scheibenegge, die zur Primärbodenbearbeitung bei hohen Geschwindigkeiten und zur Saatbettbereitung mit niedrigen Dieselkosten genutzt wird. Dank ihrer breiten Palette an Vorwerkzeugen, Scheiben und Walzen ist Carrier in der Lage, die vielseitigen Herausforderungen der modernen Landwirtschaft zu bewältigen – von ultra-flacher Bodenbearbeitung bis zur tieferen Einarbeitung. Durch die Vielseitigkeit werden Überfahrten eingespart, Maschinenkosten pro Hektar reduziert und der bestmöglichste Start für die Folgefrucht geboten.

Das Multifunktionstool

Carrier ist ein Multitasker. Landwirte, die hohe Ansprüche an Vielseitigkeit in der Pflanzenproduktion stellen, nutzen die Carrier als ein Universalarbeitsgerät. In Abhängigkeit von der Konfiguration kann die Carrier für fünf Hauptaufgaben genutzt werden: Stoppelbearbeitung, Einarbeitung, Saatbettbereitung, zur Aussaat von Feinsämereien und zur Schädlingsvorbeugung.

Alle Arbeitstiefen abgedeckt

Mit der Einführung der Carrier im Jahre 1999 hat Väderstad das Segment der Kurzscheibenegge erfunden. Wir als Väderstad arbeiten seitdem stets an Weiterentwicklungen. Heute ist eine volle Vielfalt an Scheibengrößen verfügbar – von ultra-flacher Bodenbearbeitung bei 2,5 cm Tiefe bis hin zu Einarbeitungsscheiben mit bis zu 16 cm Arbeitstiefe.

Eine Scheibe – Ein Arm

Jede Scheibe ist einzeln an einem gummigedämpften Scheibenarm aufgehängt. Das verbessert das Eindringverhalten und erhöht die Fähigkeit der Bodenkonturfolgung.

Das großräumige Design stellt einen guten Durchgang von Erde und Pflanzenrückständen sicher. Sie profitieren von hoher Präzision ohne Kompromisse.

Konische Scheiben – bessere Agronomie

Die konische Form der Scheibe produziert Feinerde und mischt Rückstände gleichmäßig ein. Die Form stellt zudem einen gleichbleibenden Arbeitswinkel, unabhängig von Verschleiß und Arbeitstiefe sicher.
Der vertikale Eindringwinkel verhindert bodenbearbeitungsbedingte Pfannen und drückt Steine in den Boden ein.

X-Disc läuft gerade hinter Schlepper

Die Scheiben sind in X-Form angeordnet, sodass sich die Seitenkräfte gegenseitig aufheben.
Das Ergebnis ist eine schnurgerade Spurbefolgung hinter dem Schlepper, was Voraussetzung für die Verwendung von GPS-Spurführungssystemen ist. Des Weiteren verfügt X-Disc besonders in hügeligem Gelände über große Vorteile. Hier verdoppeln sich bei anderen Systemen negative Seitenzugeffekte in eine Richtung.

Schwedischer Stahl – Schwedische Qualität

Der Väderstad V-55 Schwedenstahl kombiniert den sehr hohen Härtegrad mit einer bewährten Stoßfestigkeit. Verglichen mit dem Branchenstandard erhöht der einzigartige V-55-Stahl den Härtegrad von HRC 47-48 auf HRC 55.

Sie profitieren von niedrigeren Verschleißkosten und weniger Stillstandszeiten.

TrueCut sichert langanhaltend perfekte Ergebnisse

Väderstad TrueCut ist eine einzigartige Methode zur Ausfräsung der Scheibenzähne. Dabei werden die Scheiben perfekt gleichmäßige abgenutzt und die ursprüngliche Scheibenform beibehalten.

Sie profitieren von der anhaltenden Aggressivität der Scheibenaussparungen während des gesamten Arbeitsleben sowie garantiert besserem Grip und Bodeneinzug.

Hohes Gewicht pro Scheibe

Alle Scheibeneggen der Carrier-Familie sind aus einem kraftvollen Rahmen aus qualitativ hochwertigem Schwedenstahl gefertigt. Das hohe Gewicht an jeder Scheibe verbessert das Eindringverhalten in den Boden und behält auch unter harten Bedingungen die Arbeitstiefe bei.

Verstellbare Scheibenreihen optimieren Arbeitsergebnis

Um Unkraut effizient in den Griff zu bekommen, ist es nötig, dass alle Wurzeln bei der ersten Überfahrt durchschnitten werden.

Zur Sicherstellung eines optimalen Schnitts und gleichzeitig gleichmäßiger Bodenbearbeitung kann die vordere Scheibenreihe einfach durch eine Spannschraube seitlich nachjustiert werden.

Langes Arbeitsleben

Alle auf dem Boden laufenden Komponenten sind gummigedämpft, wodurch das Arbeitsleben des Hauptrahmens verlängert wird.

Die kraftvolle Gummidämpfung fängt Stöße ab, und schützt so die Walzenringe, Wellen und Lager.