Schwedischer Stahl – Schwedische Qualität

Schwedischer Stahl – Schwedische Qualität

Väderstad V-55 ist ein langlebiger, speziell gehärteter Schwedenstahl, der für die Erhöhung der Betriebswirtschaftlichkeit durch mehr Arbeitszeit im Feld und niedrigeren Verschleisskosten pro Hektar ausgelegt ist.

Bei der Entwicklung von Stahl für Scheiben liegt die Herausforderung in der erfolgreichen Kombination von einem hohen Härtegrad mit der Bewahrung der Stossfestigkeit. Die Härte sorgt für Haltbarkeit, während die Stossfestigkeit der Scheibe ihre Resistenz gegen äussere Faktoren im Feld gibt.

Die optimale Kombination dieser zwei Faktoren resultiert in einer langen Lebensdauer in rauen Bedingungen.

Väderstad V-55 verschiebt die Grenze

Das V steht für Väderstad und die Nummer 55 repräsentiert die Härte, gemessen in Rockwell C HRC. Diese einzigartige Materialstruktur ermöglicht ein Verschieben des Härtegrads vom Branchenstandard HRC 47-48 auf HRC 55, bei gleichzeitiger Beibehaltung der Stossfestigkeit. 55 Rockwell-Stahl findet man normalerweise in Messern vor, ein anderer Anwendungsbereich, bei dem Härte benötigt wird.

Eigene Produktion

Väderstad V-55 wurde zusammen mit der 100%igen Tochtergesellschaft Svenk Presshärdning und dem schwedischen Stahlproduzent SSAB entwickelt. Svensk Presshärdning fertigt Scheiben, Schare und Walzenringe für alle Väderstad-Maschinen in einem komplett automatisierten Prozess zur Sicherstellung perfekt gleichmässiger Qualität.

Die eigene Produktion von Verschleißteilen ist einzigartig auf dem Markt und gibt Väderstad volle Kontrolle über die Qualität. Das spiegelt die selbe Spitze-der-Fahnenstange-Produktphilosophie wie alle Väderstad-Produkte wider, von denen alle den besten auf dem Markt verfügbaren Wert garantieren.