Väderstad Drillmaschine Spirit 400S im Feld

Spirit 400C/S

Präzision und Verlässlichkeit

Spirit 400 ist eine pneumatische Sämaschine mit 4 m Breite, welche entweder in der Nur-Saat-Ausführung Spirit 400S oder als Kombiversion Spirit 400C erhältlich ist. Der strapazierfähige Rahmen garantiert eine sehr lange Nutzungsdauer, während die hochpräzisen Dosierorgane und der grossvolumige Saattank für beeindruckende Ergebnisse über lange Betriebszeiten im Feld sorgen.

Teil von Das Spirit Konzept

Die pneumatische Sämaschine Spirit führt Einebnung, Saatbettbereitung, Rückverfestigung, Säen und Andrücken in nur einer Überfahrt aus. Sie ist bekannt für ihre beeindruckende Ablagegenauigkeit – auch bei hohen Geschwindigkeiten. Dank ihrer reihenunabhängigen Tiefenpräzision legt Spirit die Saat immer in der gewünschten Tiefe ab. Sie profitieren von einem gleichmässigen Aufgang über das gesamte Feld.

Erfahren Sie mehr über das Spirit-Konzept

Ausgewählte Merkmale

Väderstad Spirit hochpräzise Saat- und Düngedosierung

Hochpräzise Saat- und Düngerdosierung

Das Dosiersystem Fenix II kombiniert hochpräzise Dosierung mit ausserordentlicher Schlagkraft.

Die Kombiversion Spirit 400C dosiert, sowohl Saatgut, als auch Dünger mittels zweier separater Fenix-Dosiersysteme.

Da Fenix II von einem leistungsstarken Elektromotor angetrieben wird, ist Spirit 400C in der Lage bis zu 500 kg Dünger pro Hektar bei einer Geschwindigkeit von 15 km/h auszubringen.

Mehr lesen
Väderstad Spirit grosser Saattank bringt Schlagkraft

Grosser Saattank bringt Schlagkraft

Zur Verlängerung der Feldarbeitszeit verfügt der Tank über ein Volumen von 3740 Liter bei der Nur-Saat-Version bzw. 3900 Liter bei der Kombi-Ausführung. Durch die grosse Öffnung mit einer Roll-Up-Plane, die vom Boden aus geöffnet und geschlossen werden kann, ist der Tank sehr einfach zu befüllen.

Dank des offenen Designs profitieren Sie von guter Zugänglichkeit zu allen Komponenten an der Maschine.

Mehr lesen
Aktiver Schardruck

Aktiver Schardruck

Um eine gleichmässige Ablagetiefe auch in hügeligem Gelände und unterschiedlichen Bodenverhältnissen sicherzustellen, ist die Spirit 600-900S mit einem aktiven Schardruck ausgestattet.

Über Sensoren im Hydrauliksystem erkennt die Sämaschine sofort Änderungen im Terrain oder den Bodenbedingungen. Speziell entwickelte Ventile kompensieren dann umgehend die Erhöhung bzw. Senkung des Drucks. Das hält den Schar- und Flügeldruck konstant auf dem voreingestellten Wert, unabhängig von jeglichen Unregelmässigkeiten im Feld.

Das Ergebnis zeigt sich in einer beeindruckenden Ablagepräzision und einem gleichmässigen Feldaufgang.

Mehr lesen
Spirit - Always right distribution

Immer die richtige Verteilung

Die Verteilerköpfe sind in einer hohen Position angebracht. Das hält die Saatschläuche im richtigen Winkel, auch im hügeligen Terrain, und sichert dadurch eine perfekte Saatverteilung über die gesamte Arbeitsbreite.

Mehr lesen

This content is hosted by a third party (www.youtube.com). Your current cookie settings have disabled the video. You can customize them in order to show the video.

Einstellungen

Automatisches Vorgewendemanagement

Beim Heben oder Senken der Sämaschine am Vorgewende steuert das automatische Sequence Control jede Arbeitszone einzeln an. Beim Einfahren ins Feld stellt das System somit sicher, dass erst die Vorwerkzeuge, dann die Säschare gefolgt vom Nachstriegel abgelassen werden. 

Durch die Optimierung dieser automatischen Sequenzsteuerung wird das Säergebnis am Vorgewende maximiert.

Des Weiteren ermöglicht dieses System, das Vorgewende zuerst zu Säen, ohne das Ergebnis bei der Aussaat der restlichen Fläche negativ zu beeinflussen.

Mehr lesen

This content is hosted by a third party (www.youtube.com). Your current cookie settings have disabled the video. You can customize them in order to show the video.

Einstellungen

SeedEye Saatflussüberwachung sichert Top-Ergebnisse

Durch die Ausrüstung der Spirit 600-900S mit SeedEye Saatflussüberwachung kann die Aussaat in Echtzeit dargestellt werden.

SeedEye registriert jeden einzelnen Samen, der die Schläuche durchläuft. Sollte eine Abweichung auftreten gibt das SeedEye-System eine sofortige Warnung aus, so dass etwaige Beeinträchtigungen der Aussaatqualität schnell behoben werden können.

Mehr lesen
Väderstad Sämaschine Spirit 400

Drei Techniken zur Düngerplatzierung

Mehr lesen

FIX

Die FIX-Version hat Düngerschare, die im Schatten des Vorwerkzeugs angebracht sind und somit keine zusätzliche Zugkraft benötigen. Der Dünger wird in 5 cm breiten Streifen im Abstand von 125 mm vor jeder Saatreihe abgelegt. Die Ablagetiefe kann während der Fahrt bequem von der Kabine aus an die vorherrschenden Bodenbegebenheiten angepasst werden.

Mehr lesen

InLine

Bei der InLine-Version wird eine geringe Düngermenge in einem separaten Auslass zusammen mit dem Saatgut im Säschar abgelegt, wodurch die Pflanze schnell Nährstoffe aufnehmen kann. Durch die Trennung des Saatgut- und Düngertransports stören sich diese beiden Verteilungssysteme nicht gegenseitig. Dies ermöglicht eine getrennte, hochgenaue Blockierungsüberwachung.

Mehr lesen
Väderstad top modernes Steuerungssystem

Topmodernes Steuerungssystem

Spirit ist mit dem iPad-basierten Steuerungssystem Väderstad E-Control ausgestattet.

Zusätzlich zu einer vollständigen Steuerung und Überwachung des Sävorgangs bietet das Steuerungssystem die Möglichkeit, die Arbeitstiefe des Vorwerkzeugs, den Schar- sowie den Nachstriegeldruck bequem während der Fahrt zu verstellen. 

Benutzerfreundlichkeit, Kosteneffektivität und ein einfaches Update-System sind nur einige der vielen Vorteile.

Mehr lesen

Sparen Sie Überfahrten mit BioDrill

Ausgestattet mit BioDrill, der aufsattelbaren Sämaschine für Feinsämereien, ist die Spirit 400C/S in der Lage, Zwischenfrüchte oder Grassamen zusammen mit der Hauptfrucht auszusäen.

Die Prallteller verteilen das Saatgut sehr gleichmässig vor den Säscharen.

BioDrill ermöglicht eine vollständige und präzise Aussaat und spart gleichzeitig Überfahrten.

Mehr lesen

QuickStart-Filme

Sehen Sie hier die QuickStart-Filme für Ihre Spirit.

Mehr erfahren

This content is hosted by a third party (www.youtube.com). Your current cookie settings have disabled the video. You can customize them in order to show the video.

Einstellungen

Erkunden Sie die Maschine

Zone 1 – Saatbettbereitung

Je nach Vorwerkzeug kann Spirit an wechselnde Bedingungen angepasst werden. Die Arbeitstiefe und -intensität der Vorwerkzeuge kann bequem von der Kabine aus verstellt werden. Die Combi-Modelle bringen Dünger über das Vorwerkzeug aus.

CrossBoard Heavy

System Disc Aggressive

CrossBoard Heavy System Disc Aggressive

FIX - Combi-Modelle

Spurlockerer

Zone 2 – Verfestigung

Zur Sicherstellung eines gleichmässigen Saatbetts vor der Saatablage festigen grosse Packerräder den Boden zwischen Vorwerkzeug und Säscharen. Das bietet grosse Vorteile auf leichteren Standorten und auf Feldern mit lockerem Oberboden, welcher aufgrund von tiefer Bodenbearbeitung oder mangelnder Rückverfestigung vorzufinden ist.

Zone 3 - Saatplatzierung

Spirit hat 380mm grosse Scheiben für die genaue Ablage bei hohen Geschwindigkeiten. Die im OffSet angeordneten Scheiben bewegen die Erde zur Seite und platzieren die Samen am Grund des Saatschlitzes. Hinter den Säscheiben fällt der Boden zurück und bedeckt die Saat mit Feinerde. Der Schardruck von bis zu 80 kg sorgt dabei für ein gutes Eindringverhalten. Die einzigartige TriForce-Gummidämpfung ermöglicht dem Schar eine akkurate Konturbefolgung.

Zone 4 - Rückverfestigung

Jedes einzelne Säschar besitzt eine breite Andruckrolle. Das ermöglicht den Säscharen eine Anpassung an jegliche Unebenheiten und an wechselnde Bodenverhältnisse. Dabei wird die Ablagetiefe stets konstant beibehalten. Der grosszügige Durchmesser der Andruckrolle sorgt darüberhinaus für einen ruhigen Lauf mit minimalen Beeinflussungen durch Vibrationen, und erhöht so die Präzision bei hohen Geschwindigkeiten.

Zone 5 - Letzter Schliff

Der Nachstriegel ist so positioniert, dass er zwischen den Säreihen läuft. Somit besteht kein Risiko, das bereits Gesäte zu stören. Der Nachstriegel schafft eine Bremse für die Bodenverdunstung und verhindert, dass die Oberfläche nach starken Regenfällen verkrustet.

Nachstriegel Light

Nachstriegel Heavy

Technische Daten

Spirit 400S 400C FIX 400C InLine
Dosierung Elektrisch Elektrisch Elektrisch
Arbeitsbreite 4.0 4.0 4.0
Transportbreite (m) 3.0 3.0 3.0
Transporthöhe (m) 2.65 2.65 2.65
Transportlänge (m) 8.2 8.2 8.2
Leergewicht (kg) 4800 5600 5600
Tankvolumen (l) 3740 3900 3900
Anzahl Säschare* 24/32 32 32
Abstand Säschare (mm) 167/125 125 125
Anzahl Düngerschare - 32 32
Reihenabstand Dünger (mm) - 125 125
Säschardruck max (kg) 80 80 80
Durchmesser Säscheiben (mm) 380 380 380
Bremsen H/P H/P H/P
Empf. Arbeitsgeschwindigkeit (km/h) 8-14 8-14 8-14
Reifengrösse (Transporträder) 400/55x15.5 400/55x15.5 400/55x15.5
Hydraulikanschlüsse 4 DW + FR 4 DW + FR 4 DW + FR
Zugkraftbedarf ab (PS) 120 140 140
Ölfluss (l/min) 85 85 85
Väderstad ist stets bestrebt, alle Maschinendaten der Produktpalette auf dem aktuellsten Stand darzustellen. Da wir jedoch ständig unsere Technologien weiterentwickeln, um unseren Kunden die bestmöglichsten Produkte anbieten zu können, können die angegebenen Masse von den realen abweichen. Genaue technische Angaben werden zum Zeitpunkt der Bestellung bestätigt.
 
LS = Load sensing    FR = Freier Rücklauf    DW = Doppeltwirkend 
H = Hydraulisch   P = Pneumatisch     

* Abhängig vom Reihenabstand - 167/125mm

Mehr lesen

Verwandte Inhalte erkunden

Informationen über Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um die Funktion der Website zu optimieren, unseren Besucherverkehr zu analysieren und an Ihre Bedürfnisse als Besucher anzupassen. Die Funktionalität der Website ist in gewissem Umfang von Cookies abhängig.

Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie Cookies deaktivieren oder löschen, unter Umständen nicht die volle Funktionalität unserer Website nutzen können.