20.000 Rapid Sämaschinen = 300 Milliarden Brotlaibe

Über 20.000 Rapid Sämaschinen, der Bestseller des Unternehmens, wurden bis heute verkauft. All diese Maschinen zusammen haben ca. 52 Millionen Hektar gesät. Dies ist mehr als die Hälfte der landwirtschaftlichen Nutzfläche in Europa und somit genug Getreide, um 300 Milliarden Brotlaibe zu produzieren.

Erhöhte Nahrungsmittelproduktion
"Die Weltbevölkerung wächst und dies führt in Kombination mit einem höheren Lebensstandard in den Entwicklungsländern zu einer höheren Nachfrage", sagt Fredrik Lundén, Marketing Direktor bei Väderstad. "Es gibt großes Potential  in vielen Teilen der Welt, die Effizienz der Landwirtschaft zu erhöhen und leistungsfähige Maschinen sind ein wichtiger Baustein die steigende Nachfrage nach Nahrungsmitteln zu decken."

Aus Schweden in den Sudan

Rapid Sämaschinen werden überall in Europa, aber auch in andere Teile der Welt verkauft. Die Rapid hat gezeigt, dass sie gerade auch in Ländern mit Wasserknappheit ihre Vorteile voll ausspielt. Einige Maschinen wurden auch in den Sudan verkauft.

Carrier in action
Eine Carrier bei der Arbeit im Sudan

"Die Rapid schlitzt die Saat in den Boden, hierdurch kann die Saatmenge reduziert werden und die Beregnungsanforderungen sind geringer", erklärt Väderstad Geschäftsführerin Christina Stark, die im Sudan war, um die Maschinen bei der Arbeit zu sehen. 
"In Sambia zum Beispiel ist es immer noch möglich, die Erträge zu erhöhen. Die ersten Rapid Sämaschinen dort gehen nun in die zweite Saison. Im ersten Jahr haben sich die Erträge nach Angaben der Landwirte dort um 500 bis 700 kg/ha erhöht", sagt Fredrik Lundén.

Rapid in Zambia
Die ersten Rapid Sämaschinen in Sambia gehen nun in die zweite Saison. Im ersten Jahr haben sich die Erträge nach Angaben der Landwirte dort um 500 bis 700 kg/ha erhöht

"Der Erfolg der Rapid liegt in ihrer Fähigkeit, mehrere Arbeitsgänge in einer Überfahrt zu machen. Sie kann den Boden bearbeiten, düngen und säen in einem einzigen Arbeitsgang, was Zeit und Diesel spart und den Boden schont", sagt Fredrik Lundén.

 

So haben wir kalkuliert:

Für Weizen, Durchschnittsertrag 6 t/ha, das bedeutet ca. 300 Mio. Tonnen, oder 300 Milliarden Kilogramm, 1 Kilogramm Weizen reicht für ca. ein Laib Brot.