Väderstad präsentiert Strip Till Entwicklungen im englischen Holkham

Die Forschung und Entwicklung zum Thema Strip Till bei Väderstad geht weiter und die letzten Ergebnisse auf diesem Gebiet wurden der europäischen Presse jetzt auf einem Anwesen im englischen Holkham vorgestellt, welches etwa drei Autostunden entfernt im Norden Londons liegt. Das Interesse an dieser Technologie ist enorm und Väderstad plant die Markteinführung der Spirit Strip Till im Laufe des nächsten Jahres.

Väderstad arbeitet gleichermaßen hart an der Entwicklung der Drillmaschine und des Bodenbearbeitungskonzepts, mit dem übergeordneten Ziel, stabil hohe Erträge zu erzielen. Während dieses Herbstes werden die Maschine und das Konzept in Schweden, Dänemark, Polen, Deutschland und England getestet.

"Wir machen Versuche mit offiziellen Forschungseinrichtungen und verschiedenen Hochschulen. Außerdem werden wir im nächsten Jahr intensive Demonstrationsflächen im schwedischen Västergötland anlegen um zu untersuchen, inwieweit es mit Strip Tillage möglich ist, überschüssiges Wasser vom Acker abzuführen", sagt Bo Stark, Marketing Direktor bei Väderstad. 

Spirit with Strip-Till

"Die Strip Till Zinken sind nur 25 mm breit, so dass die Furche so schmal wie möglich bleibt und die Zugkraft- und Energieanforderungen so gering wie möglich sind. Die schmalen Zinken sind mit Hartmetall beschichtet, dies trägt zur hohen Leistungsfähigkeit der Maschine bei, die leicht auch mit 15 km/h drillen kann", erklärt Christer Stark, Geschäftsführender Gesellschafter bei Väderstad.

"Wir verwenden große Anstrengung darauf zu zeigen, dass unsere Form der Streifenbearbeitung in der Zukunft zu höheren Erträgen beitragen kann. Ein gut entwickeltes Wurzelsystem gibt der Pflanze bessere Möglichkeiten für das Wachstum unter trockenen Bedingungen, während unter nassen Bedingungen die Wasserinfiltration von Überschusswasser höher ist" ergänzt Crister Stark.

Einige Versuche, darunter auch in Südschweden, haben gezeigt, dass Raps höhere Erträge produzieren kann, wenn die Saatfurche tiefengelockert wurde, da dies eine gute Wurzelentwicklung fördert.

"Väderstad arbeitet außerdem daran zu zeigen, dass mit der gleichen Methode höhere und sicherere Erträge im Getreide zu erzielen sind. Aus diesem Grund haben wir Forschungsarbeiten bei der SLU Ultuna und verschiedenen anderen Forschungseinrichtungen in Auftrag gegeben. Dies ist ein sehr interessantes Entwicklungsgebiet, dass ich selbst sehr intensiv verfolge", sagt Crister Stark.

Viel der Forschungsarbeit hat sich auf das Gut Granskevitz auf Rügen und den dortigen Betriebsleiter Nis Lassen konzentriert. Nis Lassen ist auch der Mann, der im Jahr 2005 die Strip Till Ideen aus Nord-Amerika mit nach Europa brachte. Seitdem arbeitet er selbst sehr intensiv an der Entwicklung.

Spirit at Holkham Hall

Holkham Hall mit seinen 3.400 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche ist ein altes Englisches Anwesen. Eigentlich haben viele Teile der modenen Landwirtschaft ihren Ursprung in Holkham Hall. Vor ein paar hundert Jahren reisten viele Schüler aus allen Teilen Europas nach Holkham um zu lernen. Das dort gelernte wurde dann z.B. in die deutsche Landwirtschaft transferiert. Holkham Hall wird angerechnet, die moderne Fruchtfolge "erfunden" zu haben und die Bedeutung der Fruchtfolge zu einem sehr frühen Zeitpunkt erkannt zu haben.