Training für die Tempo-Demotour

Am 14. und 15. März erfolgte mit der Tempo-Schulung quasi der Startschuss für die diesjährige Vorführtour. An zwei Tagen wurde neben den theoretischen Inhalten die Tempo auch schon einmal unter Praxisbedingungen eingestellt und durch die Vorführfahrer getestet. Lars Thylén, der schwedische Produktmanager für die Tempo, erklärte den Vorführfahrern, den Verkäufern aus Deutschland, Dänemark und Polen sowie den Service Mitarbeitern die neue Maschine sehr ausführlich.

Die Teilnehmer bei dem praktischen Teil der Schulung an der Maschine

Die Schulung begann am 14. März in Derwitz. Zunächst einmal erläuterte Lars Thylén die Maschine sehr ausführlich in der Theorie. Neben allen Einstellmöglichkeiten der Maschine ging es aber auch um die Früchte, die mit der Maschine gesät werden können. Anbauflächen und die große Bedeutung innerhalb der Welternährung von z.B. Mais oder Soja wurden aufgezeigt. Auch über die verschiedenen Schädlinge dieser Kulturen und deren Bedeutung wurde intensiv diskutiert. 

Am zweiten Tag dann wurde das zuvor theoretisch erlernte auf einem nahe gelegenen Feld in die Praxis umgesetzt.  Die Tempo musste durch die Teilnehmer eingestellt und auf dem Acker eingesetzt werden. Weiterhin wurde die Maschine in kleinen Trainingsrunden gegenüber den Kollegen präsentiert und vorgestellt. Die vier Vorführfahrer wurden am Nachmittag noch durch einen Claas Mitarbeiter in die Bedienung der Schlepper eingewiesen. Am Ende des Tages waren sich alle einig, gut vorbereitet in die kommende Vorführtour gehen zu können.

Für diese Tour hat die Firma CLAAS drei Schlepper des Typs Arion 640 zur Verfügung gestellt. Mit einer Nennleistung von 155 PS passt der Schlepper hervorragend, um den niedrigen Zugkraftbedarf der Maschinen zu demonstrieren.

 

Die drei Vorführgespanne mit Väderstad und Claas Mitarbeitern im Vordergrund

Sobald es die Witterung zulässt, werden wir die Vorführungen mit zwei Maschinen im Süden Deutschlands starten. Eine weitere Maschine wird in Norddeutschland die hohe Präzision der Tempo unter Beweis stellen.

Die Standorte der Vorführungen finden Sie unter www.vaderstad.com