Große, einzeln verstellbare Scheiben

Die neue Carrier 925 XL und 1225 XL wurde offiziell auf der SIMA in Paris vorgestellt. Diese neuen Mitglieder der Carrier Familie wurden für die Anforderungen der Landwirte entwickelt, die große Mengen an Ernterückständen einarbeiten müssen - z.B. nach Körnermais. Die großen Scheiben können bis zu 15 cm tief arbeiten. Jede Scheibe lässt sich einzeln im Schnittwinkel verstellen und die Zacken der Scheiben sind angeschliffen, um die aggressive Form länger zu erhalten.

Carrier XL X-shape disc

Die Scheiben haben einen Durchmesser von 61 cm und können einzeln im Schnittwinkel von 10 bis 18 Grad  verstellt werden, um je nach Arbeitstiefe ein optimales Ergebnis zu erzielen. Dies erlaubt die gleiche Präzision und Leichtzügigkeit bei flacher oder tiefer Bearbeitung bis zu 15 cm. Man benötigt ca. eine halbe Stunde, um alle Scheiben zu verstellen.

"Das lohnt sich, da sich die Maschine leicht an jede Situation und verschiedene Früchte anpassen lässt", schildert Crister Stark, Aufsichtsratsvorsitzender bei Väderstad.

 

"Eine andere Besonderheit sind die geschärften Scheiben. Sie erhöhen die Schnittwirkung und die Scheibe bleibt auch bei zunehmendem Verschleiß aggressiv", sagt Magnus Samuelsson, Produktmanager bei Väderstad.

 

Carrier XL X-shape disc

 

Die Scheiben sind in X-Form angeordnet, was die Seitenzugkräfte neutralisiert und die Maschine so exakt hinter dem Schlepper läuft. Den größten Nutzen hat man bei der Nutzung zusammen mit GPS Systemen, da die Überlappungen auf ein Minimum reduziert werden können und man somit Geld spart. Die Maschine läuft so auch in hügeligem Gelände mittig hinter dem Schlepper.

Die Carrier XL ist in 9,25 m und 12,25 m Arbeitsbreite erhältlich.

Sehen Sie die Maschine in Aktion!