Rapid A 800S YM16
Rapid A 800S YM16
Rapid A 800J

Rapid A

Bearbeitet den Boden gründlich, so ist es möglich direkt nach dem Pflügen oder der Bodenbearbeitung zu säen

youtube playbuttonyoutube playbutton

 

Dank ihrer großen Auswahl an Vorwerkzeugen und Ablagesystemen ist Rapid immer die richtige Wahl als funktionierender Allrounder unter allen Bedingungen - egal ob auf gepflügten Flächen, bei der Mulchsaat oder direkt in den Stoppel. Die einzigartige Ablageeinstellung und der hohe Schardruck resultieren in beeindruckender Saatgutablage auch bei hohen Geschwindigkeiten. Das Gebläse ist bei den Rapid A 400-800S Modellen hoch oben in die Frontseite des Saattanks integriert. Das reduziert Staubeintrag und den Geräuschpegel. Die Maschine hat wenige frei bewegliche Teile und Dämpfungen an allen arbeitenden Komponenten, was maßgeblich zur Langlebigkeit beiträgt.

 


 

Rapid A 800S

 

Äußerst flexibel - Rapid ist immer die richtige Wahl

25 Jahre Erfahrung machen das Rapid Konzept zu etwas besonderem. Mit der Väderstad Rapid erhalten Sie eine schlagkräftige, den Boden bearbeitende Drillmaschine, die sehr gute Ergebnisse unter allen Bedingungen liefert. Unabhängig vom Anbausystem ist die Rapid die richtige Entscheidung. Es macht keinen Unterschied, ob Sie direkt in die Stoppeln, nach dem Pflug oder nach Minimalbodenbearbeitung drillen wollen.

Dank der soliden Vorwerkzeuge und der Bodenbearbeitungsfähigkeit der Säscheiben kann die Rapid unter allen Bedingungen mit hoher Geschwindigkeit säen. Sie sparen Bodenbearbeitungsgänge vor der Aussaat. Der hohe Schardruck ermöglicht ein gutes Eindringen der Scheibe in den Boden und ist somit sehr gut geeignet für die Direktsaat.

Die Rapid drillt alles: von Feinsämereien wie Gras bis große Samen wie Bohnen.


 

Große Auswahl an Vorwerkzeugen

Die Rapid macht mit dem richtigen Vorwerkzeug fast sogar das Unmögliche möglich.

 

Rapid A 600S
 
   
                     CrossBoard Heavy                          CrossBoard Heavy
   
   System Disc Aggressive CrossBoard Light                                System Disc
   
                System Disc CrossBoard Light                  System Disc CrossBoard Heavy
                             System Disc                  System Agrilla CrossBoard Heavy
   
                System Agrilla CrossBoard Light  

 

 


 

Wartungsfreie Lager 

Ab dem Modelljahr 2016 halten V30 Lager Einzug in die 410 mm Säschare und im System Disc. Die Lager haben längere Standzeiten sowie ein Design, das besser gegen Dreck und Staub schützt und gleichzeitig nicht geschmiert werden müssen. 
Maintenance-free bearing 

 


 

 

Große schlauchlose Reifen mit hoher Aufstandsfläche

Jedes Rad drückt den Boden über 2 Reihen Saat und eine Reihe Dünger an. Diese Rückverfestigung stellt einen guten Kontakt zwischen Boden und Saat sicher, was Voraussetzung für eine optimale Wasserversorgung des Keimlings ist. 
Die schlauchlosen Reifen erlauben den Luftdruck auf 1,5 bar ablassen zu können, um auch bei nassen Bedingungen gute Ergebnisse zu erzielen. Die Reifen sind für ein langes Leben ausgelegt. 

 


 

Rapid A 800S

 

OffSet erhöht Schlagkraft

OffSet heißt, dass die die Maschine tragenden Packerräder abwechselnd um 190 mm zueinander auf separaten Achsen versetzt sind. Dadurch entsteht ein Spalt, durch den Boden und pflanzliches Material durchfließen und hinter der Maschine zur Ruhe kommen kann. Das verhindert kraftraubendes Aufbauen von Erdwällen bei nassen Verhältnissen.

 


Interactive Depth Control

Dieses System ermöglicht dem Fahrer einzigartige Möglichkeiten, fine-tuning an der Ablagetiefe während der Fahrt vorzunehmen. Ein großer Vorteil auf wechselnden Böden. Ein spezieller Positionssensor registriert die Position des Hauptzylinders und zeigt sie auf dem E-Control-Bildschirm an. Nach der Einstellung ist der Hauptzylinder in der neuen Position von 2 Hydraulikventilen gesperrt. Das macht Interactive Depth Control zu einem sehr zuverlässigen System und schließt versehentliche Änderungen der Ablagetiefe aus.

 


 

Integrated fan and platform

 

Saattank mit integriertem Gebläse - Rapid A 400-800S

Das integrierte Gebläse läuft mit einer niedrigeren Drehzahl, was in Senkung des Spritverbrauchs und des Lärmpegels resultiert. Diese Verbesserung hat überhaupt keinen Einfluss auf die Leistung, da die Leistungsfähigkeit des Gebläses trotz niedriger Drehzahl genau so hoch ist. Die Anbringhöhe reduziert erheblich den Eintrag von Staub sowie pflanzlichem Material und erhöht somit die Drillgenauigkeit. Der Saattank wurde ebenfalls neu gestaltet. Er wurde mit integrierten Arbeitsscheinwerfer ausgestattet für die langen Arbeitstage bis in die späten Abendstunden.

Mittige Plattform

Rapid A 400-800S hat eine mittige Plattform mit sicherem Zuganz von beiden Seiten, zeitsparend für den Fahrer.  


 

Exact metering

 

Exakte Dosierung

Das pneumatische Dosiersystem Fenix kann mit allen Säraten von 1.5 kg/ha bis zu 500 kg/ha umgehen, ohne dass irgendwelche Teile getauscht werden müssen. Dank dem hydraulischen Antrieb können hohe Mengen ausgebracht werden, ohne die Fahrgeschwindigkeit reduzieren zu müssen. Rapid A 600 und 800 sind mit 2 Dosierern ausgestattet. Halbseitenabschaltung ist somit Standard.

Das hydraulische Gebläse sorgt immer für die richtige Luftmengenzufuhr. Die Gebläsedrehzahl lässt sich einfach durch die Traktorhydraulik einstellen und wird via E-Control in der Kabine angezeigt. Bei der Rapid A Combi sind 2 Gebläse verbaut. Das Eine für die Saat und das Andere für Dünger.

 


 

Rapid RDA

 

Extreme Schlagkraft

Rapid A hat eine pneumatische Dosierung und ist in Arbeitsbreiten von 4 bis 8 Metern erhältlich. Die Drillkapazität ist sehr hoch und gleichzeitig die Bodenbearbeitung außergewöhnlich. Trotz ihrer beeindruckenden Dimensionen sind die Maschinen einfach zu bedienen. Die Rapid A ist auch als Combimodell in 6 und 8 m erhältlich.

 


 

Rapid A 600S

 

Einzelradfederung am Flügelpacker

Die Flügelpacker an der Rapid A 400-800S sind mit Einzelradfederungen von bis zu 100 kg pro Packerrad ausgestattet. Diese Unabhängigkeit verbessert die Rückverfestigung und Saatgutablage auf leichten Böden. Die Maschine erhält so eine herausragende Laufruhe, auch im unebenen Gelände.

 


 

 

Combi für sichere Ergebnisse

Rapid A ist mit und ohne Dünger erhältlich. Das Interesse an wirtschaftlichen Düngerablagesystemen steigt weltweit an, einhergehend mit Mehrkosten durch höheren Input und wachsendem Umweltbewusstsein. Väderstad hat in diesem Gebiet über viele Jahre bereits Erfahrungen gesammelt.

Eine Nährstoffgabe während der Aussaat bewirkt einen schnellen und wirksamen Düngeeffekt. Man ist unabhängiger vom Regen, wenn der Dünger in feuchtem Boden plaziert wird. Gleichzeitig werden durch bessere Nährstoffnutzbarkeit die Erträge gesteigert.

Rapid 600C und 800C besitzen einen Tank mit verstellbarer Trennwand, die Dünger und Saatgut voneinander trennt. Dabei gibt es 3 Einstellungspositionen: 60/40, 50/50 oder nur Saatgut. Eine hydraulisch angetriebene Schnecke dosiert den Dünger direkt in den Luftstrom zum Verteilerkopf. Wenn die ganze Maschine nur für Saatgut genutzt wird, dreht die Schnecke in die entgegengesetzte Richtung, wo ein Fenix-Dosierer die Arbeit übernimmt. Die Umstellung erfolgt einfach durch einen Hebel.  


 

 

Jumbo für hohe Saatkapazitäten

Rapid A 600J und 800J sind von der Bauart ähnlich wie die Combi-Maschine, jedoch ohne Düngerfunktion.

 


 

 

Gewappnet für die Zukunft - mit Väderstad E-Services

Mit der Einführung von Wi-Fi (Wireless Fidelity = drahtlose Verbindung) und iPad Air in das Väderstad-Programm können die Maschinen drahtlos bedient werden. Benutzerfreundlichkeit, Kosteneffektivität und schnelle Updates sind nur einige der Hauptargumente der iPad Air Lösung im Vergleich zu konventionellen Systemen. Väderstad’s Bedienungslösungen sind unter dem Familiennamen Väderstad E-Services zusammengefasst.

Link zu Väderstad E-Services

 

ControlStation Rapid

ControlStation

 

E-Keeper rapid ym 15

E-Control

 

Isobus rd ym 15

ISOBUS

SeedEye - neue Körnerzähltechnologie

Ab sofort muss die Kabine nicht mehr verlassen werden, da ein konventionelles Abdrehen nicht mehr benötigt wird. Der Fahrer stellt die gewünschte Anzahl an Körnern pro Quadratmeter am iPad ein. An jedem Saatschlauch ist in der Nähe des Verteilerkopfes ein Infrarot-Sensor angebracht, das sogenannte SeedEye. Das System frägt von jedem SeedEye die gezählte Anzahl der Körner ab und vergleicht diesen Ist-Wert mit dem zuvor eingestellten Soll-Wert. In Abhängigkeit von der Fahrgeschwindigkeit, die am maschineneigenen Radarsensor ermittelt wird, regelt das System fortlaufend die Drehgeschwindigkeit des elektrisch angetriebenen Fenix-Dosierers. Auf dem iPad werden dem Fahrer alle arbeitsrelevanten Informationen angezeigt. Neben der übersichtlich dargestellten Saatflussüberwachung kann die Saatmenge schnell und einfach während der Fahrt verstellt werden.

SeedEye wird für die Rapid A 400-800S ab Juli 2016 verfügbar sein.

E-Control, SeedEye

 

SeedEye - RDAS

 

SeedEye sensor

Halbseitenabschaltung spart bares Geld

Die Halbseitenabschaltung an den Rapid A 600-800C/J/S Modellen wird von der Kabine aus gesteuert.

An schrägen Vorgewenden und unförmigen Schlägen sind hohe Einsparpotenziale. Landwirte, die diese Funktion regelmäßig nutzen, profitieren damit von Dünger- und Saatguteinsparungen von bis zu 5 %.

 


Rapid A 600S with BDA 360

 

Weniger Überfahrten mit BioDrill

Mit einer BioDrill an der Rapid können Feinsämereien zusätzlich zur Hauptsatz präzise ausgebracht werden. Das spart Überfahrten, Zeit und Geld.
Die Saatmenge wird von Väderstad's eigenem Fenix-System dosiert.
Die Saatausgänge sind zwischen Hauptsäschar und Packerräder postioniert und erzielen eine gleichmäßige Verteilung. Die Saat wird von den Rädern und dem nachlaufenden Striegel bedeckt.

 Diashow

Icon image gallery

Rapid A movies

Product family Rapid A (seed only)

Product family Rapid A (combi)

TopDown & Rapid concept

Front tool options for Rapid A (seed only)

Front tool options for Rapid A (combi)

Filling Auger

Interactive Depth Control on Rapid A

LowLift switch

Lift stop

Bout markers

Master and slave system

Depth stop for Rapid A (seed only)

Rapid A concept

1. Bodenbearbeitung

Abhängig von den Vorwerkzeugen kann die Rapid direkt auf den Stoppeln oder auf gepflügten Flächen arbeiten.

Die Rapid kann mit verschiedenen Vorwerkzeugen ausgestattet werden:

  • Crossboard Heavy - Die perfekte Lösung mit geringem Zugkraftbedarf  auf gepflügtem und bearbeitetem Acker.
  • System Agrilla Crossboard Light  - Die Zinken reißen effektiv große Mengen Erde auf, welche vom Crossboard verteilt und eingeebnet werden. Anschließend folgen die Säschare. Das System Agrilla unterbricht wirksam den Kapillartransport von Wasser zur Bodenoberfläche, ebnet das Feld nach dem Pflügen ein und befördert feines Material in die tieferen Bodenschichten des Saathorizontes.
  • System Disc - Intensive Bodenbearbeitung mit individueller Gummifederung für jede Scheibe. Die Größe der Scheiben zusammen mit der konischen Form gewährleistet viel Feinerde, ideal für ein gutes Saatbett. Die Scheiben sind aus dem bewährten Väderstad V-55 Stahl hergestellt, mit einem Durchmesser von 410 mm für eine lange Lebensdauer.
  • System Disc Crossboard Light. Das Crossboard Light hinter dem System Disc ebnet das Feld ein, ist flexibel und kann auch gut Pflanzenrückstaände verarbeiten, ohne zu verstopfen.
  • System Disc Aggressive CrossBoard Light – unser stärkstes Vorwerkzeug für optimale Ergebnisse bei minimal vorbearbeiteten Fläche.

 


 

2. Aussaat

Die Rapid hat eine fantastische Fähigkeit, die Saattiefe unter fast allen Bedingungen konstant zu halten. Jedes Reifenpackerrad führt über ein einzigartiges Parallelogramm zwei Säscheiben in der Tiefe. Die Säscheiben sind gummigefedert aufgehängt, was ein ruhiges Arbeiten auch bei hoher Geschwindigkeit ermöglicht. Die Rapid hat einen Schardruck bis zu 150 kg (bei leerem Saattank), wodurch ein sicheres Eindringen der Säscheiben in den Boden garantiert ist.

Die Düngerscheiben mit einem Abstand von 25 cm legen den Dünger in einer zuvor eingestellten Tiefe zwischen jeder zweiten Saatreihe ab. Für eine optimale Bestandesentwicklung sollte der Dünger 2-3 cm tiefer als die Saat abgelegt werden.

Die Säscheibe mit einem Abstand von 12,5 cm schneidet einen schmalen Schlitz in den bearbeiteten Boden und platziert die Saat in dem feuchten Boden. Anschließend wird die Saat von Feinerde bedeckt, die auch durch die gezackten Scheiben entsteht. Dies ist eine Erklärung für den guten und gleichmäßigen Feldaufgang. 

Bei der Rapid nutzen wir ein Einscheibenschar, um einen möglichst schmalen Säschlitz zu erreichen. In dem geschützten Bereich hinter der Scheibe wird durch ein Schar das Saatgut platziert. Diese Scheiben werden aus schwedischem Stahl hergestellt, dem speziell gehärteten V-55 Stahl. Dies ermöglicht eine stabile und harteScheibe und dadurch eine längere Lebensdauer.

 


 

3. Rückverfestigung

Jedes Packerrad verfestigt den Boden über zwei Saatreihen und einer Düngerreihe. Die Rückverfestigung sorgt für einen guten Bodenschluss zwischen Boden und Saat und somit für eine gute Wasserversorgung der keimenden Samen.

Die Packerräder sind versetzt in Off-Set Position angeordnet. Das bedeutet, dass die Packerräder abwechselnd um 190 mm nach hinten versetzt sind. Dadurch wird der Abfluss von Boden und organischem Material nach hinten verbessert. Dadurch wird der sogenannte Bulldoozing-Effekt- ein Aufstauen von Material vor den Rädern- vermieden. Dies ist ein entscheidender Vorteil, gerade auf leichten Böden. Die Off-Set Anordnung erlaubt das Säen auch unter schwierigen Bedingungen. Die Maschine hat geringere Zugkraftanforderungen.

 


 

5. Auflockern der Oberfläche

Der Nachstriegel schafft eine Bremse für die Bodenverdunstung und verhindert, dass die Oberfläche nach starken Regenfällen verkrustet.

Arbeitstiefe und der Druck können eingestellt werden. Dies ist eine Feineinstellung für den Grad der Bearbeitung, der durch den Striegel erreicht werden soll. Hiermit kann auch gleichzeitig variiert werden, wieviel Pflanzenrückstände an der Oberfläche verbleiben sollen.

Der Striegel ist so positioniert, dass er immer zwischen den Saatreihen arbeitet und somit auch bei flacher Aussaat nicht das Risiko besteht, Körner aus dem Boden zu holen.

Standard Funktionen

Packer RDAC/RDAJ Packerräder zwischen den Schlepperreifen (RDAC/RDAJ)
Hydraulic fan Hydraulisch angetriebenes Gebläse
Metering system RDAS Dosiersystem
Koncept Einzigartige Tiefenführung
Fahrgassenschaltung
Half machine shut off Halbseitenabschaltung für die Rapid A, 6 und 8 m Arbeitsbreite
Rubber suspension Gummigefederte Aufhängung
Discs Scharfe, gezackte Säscheiben
Large hopper with roll-top Großer Saattank mit Rollplane
OffSet wheel OffSet Packerräder für die Rückverfestigung
Scrapers Abstreifer
Following harrow Nachstriegel
Combi drilling (Rapid A Combi version) Unterfußdüngung (RDAC)

Vorwerkzeuge Rapid A (nur Saat)

CrossBoard Heavy Crossboard Heavy
System Agrilla CrossBoard Light Crossboard Light System Agrilla
System Disc CrossBoard Light Crossboard Light System Disc
System Disc System Disc
SDA for RDAS Crossboard Light System Disc Aggressive

Vorwerkzeuge Rapid A Combi und Jumbo

CrossBoard Heavy RDAC Crossboard Heavy
System Agrilla CrossBoard Heavy RDAC Crossboard Heavy System Agrilla
System Disc RDAC System Disc
System Disc CrossBoard Heavy RDAC Crossboard Heavy System Disc

Zubehör

Towing eyes Flexible Anhängung
Bout and pre emergence markers Spuranzeiger und Vorauflaufmarkierer
Track eradicator RDA 400-800S Spurlockerer
Pivot packer Zwischenreifenpacker RDAS
Extra Pivot packer Erweiterung Zwischenreifenpacker
Filling auger Rapid A CanAGRO Befüllschnecke
BioDrill Rapid A BioDrill
Slug pellet - Rapid A Verteilerplatten für Schneckenkorn
Interactive depth control Interaktive Tiefensteuerung
Distributor head for maize Maisverteilerdeckel
RD3D-15120259-0003 RDA 600S close up Hopper extension Saattankaufsatz RDAS (nur Saat)
Digitroll Seed Master Integra (Saatflussüberwachung)
PTO hydraulic pump Zapfwellengetriebene Hydraulikpumpe
Support wheel RDAS Stützrad
Bean coulter Größeres Säschar
Reinforced tyre RDAS Verstärkte Reifen
Wing packer Flügelpacker
Zugkraftverstärker (Rapid A 600-800C/J)
Hydraulischer Stützfuß

Rapid A

400S

600S

800S

Dosierung Hydraulisch Hydraulisch Hydraulisch
Arbeitsbreite (m) 4,0 6,0 8,0
Transportbreite (m) 3,0 3,0 3,0
Transporthöhe (m) 3,1 3,1 4,0
Transportlänge (m) 8,0 8,0 8,0
Gewicht (kg) 5200 6000 7700
Saattankvolumen (l) 2900 3100 3100
Anzahl Säschare 32 48 64
Reihenabstand Saat (mm) 125 125 125
Säschardruck min/max (kg) 117/255 110/205 88/175
Durchmesser Scheibe Vorwerkzeug SDA (mm) 450 450 450
Durchmesser Säscheibe (mm) 410 410 410
Bremsen H/P H/P H/P
Empf. Arbeitsgeschwindigkeit (km/h) 10-14 10-14 10-14
Reifengröße (Transporträder) 190/95x15 190/95x15 190/95x15
Reifengröße (Stützräder) - 190/95x15 190/95x15
Hydraulikanschlüsse 3-4 DW + 1 FR 3-4 DW + 1 FR 3-4 DW + 1 FR
Zugkraftbedarf ab (PS) 130 180 240
Ölverbrauch Gebläse (l/min) 40 40 40

 

SDA = System Disc Aggressive
H = Hydraulisch
P = Pneumatisch
DW = Doppeltwirkend
FR = Freier Rücklauf

  

Rapid A

600C

800C

600J

800J

Dosierung Hydraulisch Hydraulisch Hydraulisch Hydraulisch
Arbeitsbreite (m) 6,0 8,0 6,0 8,0
Transportbreite (m) 3,0 3,0 3,0 3,0
Transporthöhe (m) 3,5 4,0 3,5 4,0
Transportlänge (m) 9,6 10,3 9,6 10,3
Gewicht (kg) 7300 8700 6950 7600
Saattankvolumen (l) 6000 * 6000 * 6000 6000
Anzahl Säschare 48 64 48 64
Reihenabstand Saat (mm) 125 125 125 125
Anzahl Düngerschare 24 32 - -
Reihenabstand Dünger (mm) 250 250 - -
Schardruck min/max (kg) 95/195 85/165 90/190 75/155
Durchmesser Säscheibe (mm) 410 410 410 410
Bremsen P P P P
Empf. Arbeitsgeschwindigkeit (km/h) 10-14 10-14 10-14 10-14
Reifengröße (Transporträder) 190/95x15 190/95x15 190/95x15 190/95x15
Reifengröße (Stützräder) 190/95x15 190/95x15 - -
Hydraulikanschlüsse 5 DW+FR 5 DW+FR 5 DW+FR 5 DW+FR
Zugkraftbedarf ab (PS) 240 260 190 250

Ölverbrauch Gebläse (l/min)

40 40 40 40

 

P = Pneumatisch
DW = Doppeltwirkend
FR = Freier Rücklauf
* = Der Tank kann aufgeteilt werden in 50/50% Saat/Dünger, 40/60% Saat/Dünger oder 100% Saat

 

Väderstad unternimmt jeden Versuch, alle Maschinendaten der Produktpalette auf dem aktuellsten Stand darzustellen. Da wir jedoch ständig unsere Technologien weiterentwickeln, um unseren Kunden die bestmöglichsten Produkte anbieten zu können, können die angegebenen Maße von den realen abweichen. Genaue technische Angaben werden zum Zeitpunkt der Bestellung bestätigt.